A Good Book

A Good BookAuf der Suche nach DEM guten Buch hat sich Bernd Kuchenbeiser über die Jahre eine beachtliche Bibliothek zusammengestellt. Die Frage: Was ist eigentlich ein gutes Buch? hat ihn umgetrieben. In seinem eignen Buch “61 books with black type on white cover” stellt er unterschiedliche Aspekte guter Buchgestaltung vor. Er schreibt aus seiner Perspektive und sicherlich gibt es nicht immer eine hundertprozentige Übereinstimmung mit dem Autor – muss aber auch nicht. Es ist die Liebe zu Büchern überhaupt und sorgfältige Analyse, die das Buch spürbar in sich trägt.

Leider ist das Buch nicht im Handel erhältlich und wurde eigens für den VITSOE Reading Room in München konzipiert.

Warum überhaupt darüber schreiben? Erstens teile ich seine Liebe zu guten Büchern, zweitens besinne ich mich gerne der “alten” Zeiten, vor Google und Wiki, wo man noch eine kleine Reise unternehmen musste, um ein gutes Buch in den Händen zu halten. Konkret erinnere ich mich an die Originalausgabe von Kandinskys Farbenlehre, das man sich auch nicht “einfach so” ausleihen konnte, sondern lediglich für ein paar Stunden im Leseraum studieren durfte. Nur soviel zu den Highlights einer ehemaligen Grafikdesignstudentin.

Zum Anfassen könnt ihr also nach München in den VITSOE Reading Room fahren, wo euch unter anderem weitere Designikonen begegnen werden.

A Good Book.de
Kuchenbeiser.de
Vitsoe.com

This entry was posted in Bücher, Design and tagged , , . Bookmark the permalink.

One Response to A Good Book

  1. Sabrina says:

    Die Frage, was ein gutes Buch ist, ist relativ. Woran lässt sich das messen? Jeder empfindet anders und jeder setzt andere Prioritäten. Was für den einen toll ist, ist für anderen totaler Blödsinn.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *