nook names

NOOK NAMES

Books

Apps für Kids

Immer mehr erhalten elektronische Geräte den Einzug in die gute Kinderstube. Lernen und Unterhaltung werden kombiniert.
Art

lagqaffe gefälligst?

Elisabeth Wolf zeigt neben ihren Grafiken auch Schablonenbilder auf Leinwand. Sie kombiniert grafisch wie typografische Elemente und lässt sich dabei von ihrem Gespür nach dem Zeitgenössischem leiten. Dabei spielt die Individualität des Einzelnen, wie auch das Zusammenspiel von Mann und Frau eine Rolle. In ihrer Heimatstadt Leipzig stellt sie regelmäßig ihre Werke aus und ist

Typography

Bone Letter

Welche Ideen jemanden kommen, wenn man sein Abendessen genießt, zeigt Daniel Fischbaeck mit seiner humoristischen Art in seinem Bone Letter. Es beflügelt die Fantasie und man stellt sich vor, unter welchen Gegenständen sich weitere Buchstaben verstecken. Ob er daraus eine Serie oder gar Schrift entwicket lässt er noch offen.

Books

Retrofonts

Ein Buch das neben Flowerpower und Eightieslook eine Zeitreise durch Formen, Stil-Elemente des Retrodesigns unternimmt. Gregor Stawinski stellt in seinem über 600-seitigen Buch die Top-500-Retrofonts vor. Erhältlich ist diese Retro-Type-Biebel mit einer CD die 227 Schriften zum Ausprobieren enthält! Dieses Buch bei Amazon.de kaufen

Typography

Olivia – eine Retrotype

IN oder OUT, Retro überdauert Trends und erfreut sich einer festen Fangemeinde – sei es in der Architektur, Mode oder im Grafikdesign. Der Grafik- und Typedesigner Viktor Nübel hat eine fröhliche Retroschrift entworfen, die den Rhythmus und Lebendigkeit der Flower-Power-Optik aufgreift. Olivia wurde inspiriert von Motter Ombra und von Paul Renner’s Futura Black. Das Spiel

Photography

Holga goes to India

Eine Liebeserklärung an eine Kamera entsteht im Jahre 2004. Die Holga, das ist eine Verschlusszeit, eine Blende und eine Plastiklinse, die mit ihrem ganz eigenen Charme jede Aufnahme zu einem Abenteuer werden lässt. In Indien fotografiert und dokumentiert Robert Pelz mit der Holga seine Reise, die ihn 10.000 Kilometer durchs Lande führen. Im Blickpunkt der

Books

Geschäftsberichte – finest facts & figures

In diesem Buch werden wunderbar die Zutaten beschrieben, die es braucht um einen Geschäftbericht zu gestalten. Der Geschäftsbericht ist für Anleger, Investoren und Fonds, aber auch für die Mitarbeiter eine Erkennungs-, eine Visitenkarte.
Photography

Jens Fauth – Photography

Eines der charakteristischen Merkmale Berlins sind seine ineinander verschachtelten Hinterhöfe. Diese halb öffentlichen Räume waren schon immer Orte des Austauschs und der Kommunikation, aber auch ein in sich geschlossener Mikrokosmos, in dem ein scheinbar eigenständiges Leben herrscht. In seiner Fotoreihe “Hinterhofblitze” zeigt Jens Fauth einen Einblick in diese Welt. Durch die Gegenüberstellung menschen-leerer Hinterhöfe, die

1 2 3 4